Leitbild

„nicht zu Haus‘ und doch daheim“

Wir verstehen uns als eine Einrichtung für mehrfach-schwerbehinderte Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Im Auftrag der NÖ Landesregierung erfüllen wir unsere Aufgaben in Zusammenarbeit mit der Sozialhilfe.

In unserem Haus werden Schwerpunkte gesetzt, aus denen sich verschiedene
Betreuungsformen ergeben, nämlich die Langzeitpflege, die Tagesbetreuung und die  Kurzzeitpflege.

Die Identifikation mit dem Haus und seinen Leistungen stellt sicher, dass die vom Management bereitgestellten Ressourcen sorgfältig eingesetzt werden.

Durch das Miteinbeziehen in die Entscheidungsprozesse sind die MitarbeiterInnen motiviert und können Entwicklungen der Institution mitgestalten und mittragen.

Die Lern- und Entwicklungsbereitschaft wird durch die strukturierte Ermittlung des Schulungsbedarfs erhoben und durch gezielte Fortbildung gefördert.

Teamgeist, Konsens- und Kooperationsbereitschaft sind die Grundlagen für die wertschätzende Auseinandersetzung mit Toleranz und Respekt in der täglichen Zusammenarbeit.

Das gute Zusammenwirken zwischen Pädagogik, Medizin, Pflege und Therapie, sowie der Organisation des Hauses spiegeln sich in unserer Arbeit wieder.

Ziel ist es, unsere KlientInnen nach individuellen Bedürfnissen mit adäquater Aufenthaltsdauer bestmöglich durch ein interdisziplinäres Team zu betreuen.

Wir sehen uns als verlässliche Partner und bieten Vertrauen und Verbindlichkeiten gegenüber unseren Auftraggebern.

Die hohe Verantwortung im Umgang mit Vertrauen, welches uns von Kostenträger, Sponsoren, Eltern und Sozialabteilungen entgegengebracht wird, ist uns bewusst und deren Erfüllung unsere Prämisse.